Search
Generic filters
Filter by Categories
Übung
Impuls
Kontemplation
Inspiration

Charles Eisenstein

Charles Eisenstein ist Visionär, Redner und Autor mehrerer Bücher. Was können wir als Individuen in einer Zeit sozialer und ökologischer Krisen tun, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen? Eisenstein erforscht aus einer Vielzahl von Blickwinkeln den tiefgreifenden Kulturwandel, den auch wir mitgestalten möchten. Seine Arbeit hat uns sehr berührt und beeinflusst.

Charles Eisenstein 1

Wenn Du noch nichts von Charles Eisenstein gehört oder gelesen hast, ist dieses Interview aus dem Dokumentarfilm Living The Change ein guter Einsteig. Es umreißt die Hauptthemen seiner Arbeit und gibt eine gute Vorstellung von seinen Ideen.

Bücher

Die lesenswerten Bücher von Charles Eisenstein geben einen tieferen Einblick in seine Arbeit. Ein guter Einstieg ist Die schönere Welt, die unser Herz kennt, ist möglich. Seine Bücher können kostenlos online gelesen werden.

Was können wir als Einzelne tun, um unsere Welt zu einem besseren Ort zu machen? Charles Eisenstein stellt dem allgegenwärtigen Zynismus eine kraftvolle und ermutigende These entgegen: Wir alle sind miteinander verbunden. Schon kleine, persönliche Gesten von Mut, Freundschaft und Selbstvertrauen bergen eine ungeahnte transformatorische Kraft. Wenn wir dieses Prinzip des Interbeing anwenden, können wir zur Überwindung der Separation und einem positiven Wandel beitragen—damit die schönere Welt möglich wird, die wir in unseren Herzen längst erahnen.

Mit persönlichen Einsichten und wissenschaftlichen Erkenntnissen beschreibt Charles Eisenstein, wie die Quantifizierung der Natur zu einer unvollständigen Interpretation unserer globalen ökologischen Krise führt. Er erklärt, warum unsere daraus entstehende „Kampf“-Mentalität unsere vielfältigen Probleme nicht lösen wird. In dieser tief gehenden Erforschung unserer gegenwärtigen Kultur plädiert Eisenstein für die Überwindung des ausschließlichen Fokus auf CO2-Emissionen, um eine weitere Perspektive jenseits unseres kurzsichtigen und unvollständigen Ansatzes zu sehen: Flüsse, Wälder und andere Lebewesen sind in sich selbst heilig und wertvoll—nicht nur als CO2-Guthaben.

Wir plündern die Ozeane, Wälder und Böden, missbrauchen Tiere und Pflanzen und haben den Planeten an den Rand des ökologischen Kollaps gebracht: letztlich alles nur, um an immer mehr Geld zu kommen und alles käuflich zu machen. Ökonomie der Verbundenheit heißt, die Interessen des Einzelnen, der menschlichen Gemeinschaft und der Natur nicht mehr in Konkurrenz zueinander stehen zu lassen. Sie ergänzen sich gegenseitig—und können das Leben auf unserem Planeten auf eine ganz neue Qualitätsstufe heben.

Charles Eisensteins profunde Analyse aus über zehn Jahren Forschungsarbeit zu essenziellen Lebensbereichen wie Wissenschaft, Religion, Spiritualität, Technologie, Wirtschaft, Bildung u.v.m. zeigt, dass die Konsequenz unserer Selbstsucht uns und der Welt enorm schadet. Seine grundlegende Erkenntnis: Nicht Kontrolle, Separation und Wettbewerb sind das Fundament des Menschseins, sondern Vertrauen, Liebe und ein respektvolles Miteinander. Nur die Entwicklung eines ganzheitlichen Menschenbildes kann uns vom Zeitalter der Trennung ins Zeitalter der Wiedervereinigung führen.

Auf seiner Website veröffentlicht Charles Eisenstein inspirierende Texte, Videos, Podcasts und andere Ressourcen zu den Themen inneres Wachstum und Kulturwandel.

Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on pocket

Tiefer Schauen

Scroll to Top